Zeitungsartikel

(SHZ) Furioser "Sex nah Stünnenplan" begeistert Zuschauer

Kritik "Sex nah Stünnenplan" (SHZ)

(kn) Ein Bigamist in der Zwickmühle

Ein Lügengeflecht hält nicht lange: Ein Taxifahrer hat zwei Ehefrauen und eine Weile geht das auch gut. Aber eben nur eine Weile. Eine turbulente Geschichte folgt – natürlich auf Platt. Mit „Sex nah Stünnenplan“ zeigt die Niederdeutsche Bühne Rendsburg ihre erste Premiere der Saison.

Ein Bigamist in der Zwickmuehle pdaArticleWide Auf demselben Sofa, aber in unterschiedlichen Wohnungen gehen die beiden Ehefrauen Martina alias Silke Frohbös (links) und Beate alias Sylvia Sauer auf die Suche nach ihrem Ehemann.
(Foto: Wolfgang Mahnkopf)


Osterrönfeld.
„Minsch, wat schall ick bloß maken?“ Die Antwort auf diese Frage ist für Klaus Bruns kaum zu lösen. Der Taxifahrer alias Hans-Jürgen Klingenhoff lebt so lange in dreister Harmonie mit zwei Ehefrauen an zwei Adressen, bis ihn ein Unfall in eine gefährliche Zwickmühle bringt. Der Bigamist versucht, sein unbekanntes Doppelleben mit einem Geflecht an Lügen gepaart mit kreativen und für lange Zeit überzeugenden Ausreden zu retten. „Sex nah Stünnenplan“ heißt die erste Komödie der Niederdeutschen Bühne Rendsburg (NBR) in der Spielzeit 2016/17. Regie führt der 83-jährige Heinz Johnsen.

Probe in einem Gewerbebetrieb in Osterrönfeld: Zwei Wohnzimmer in einem Raum, auf der einen Seite weißes, modernes Mobiliar, gegenüber biedere Vitrine in Anthrazit und Schwarz, in der Mitte ein rotes Sofa, das sich die beiden Ehefrauen, getrennt durch eine imaginäre Wand, teilen. Martina alias Silke Frohbös aus Nübbel und Sylvia Sauer aus Borgstedt in der Rolle der Beate sind besorgt um ihren überfälligen Klaus und geben eine Vermisstenanzeige bei den zuständigen Polizeistationen auf. Als der Doppelehemann nach Krankenhausbehandlung wieder auftaucht, führt er seine Ehefrauen in ein Lügenlabyrinth. Doch die Schlinge zieht sich immer enger um seinen Hals.

In der Figur von Klaus fühlt sich Hans-Jürgen Klingenhoff pudelwohl. „Es ist faszinierend, zwei Frauen zu haben, die einen lieben und die um einen kämpfen.“ Der Bigamist tut alles, um sein Doppelleben zu retten. Er futtert sogar eine Zeitung auf, die ein Foto seines Unfalls gebracht hat. „Die unterschiedlichen Rollen mit vielen Facetten sind es, die den Reiz der Aufgabe ausmachen“, erklärt Klingenhoff.

Silke Frohbös ist fasziniert von der Vielseitigkeit ihrer Rolle. „Ich spiele die liebende und betütelnde Ehefrau und die mit Wut und Frust. Das Verwirrspiel macht unheimlich viel Spaß.“ Spannend sei das Ende des Beziehungsdilemmas. „Das verraten wir auf der Bühne“, erklärt Silke Frohbös.

Der Premiere am 14. November, 20 Uhr, im Stadttheater folgt dort eine zweite Vorstellung am 18. November. Die Tournee über Land beginnt am 22. November in Flensburg.

(SHZ) Turbulenzen im Hotel

kritik ikbuenwedderdor shz

(kn) Der Star scheitert am Rap

Die Niederdeutsche Bühne Rendsburg feiert mit der turbulenten Komödie "Ik bin wedder dor" am Montag Premiere.

Der Star scheitert am Rap pdaArticleWide Tubulente Szene bei „Ik bün wedder dor“: Wie ist das Durcheinander zu lösen?
(Foto: Wolfgang Mahnkopf)


Rendsburg.
Wird der Rap dem alternden Schlagerstar Sepp Seehofer zum Verhängnis? Zumindest leitet der Wechsel vom Schlager zum Sprechgesang eine Verfolgungsjagd mit turbulenten Verwicklungen ein. „Ik bün wedder dor“ heißt die Komödie in zwei Akten der Niederdeutschen Bühne Rendsburg, die am Montag im Stadttheater Premiere hat. Mit ihm geht das Ensemble anschließend in der Region auf Tournee, spielt das Stück 16 Mal zwischen Bordesholm und Westerrönfeld. Mit seinem Hit „Ich bin der Sepp aus Oberzirl, geh‘ Madl, öffne mir die Tür“ will der Sänger in einem Wettbewerb mit anderen verblassten Sternen des Schlagerhimmels sein Comeback feiern. Doch der Rapp enttäuscht das Publikum, die Jury ist entsetzt. Auf der Flucht vor seinem wütenden italienischen Manager Sergio Corleone, einem Halbmafioso, gerät Sepp in die Suite des Pastors Johannes Papst. Doch das anschließende heilloses Durcheinander nimmt einen vergnüglich heiteren Lauf.

8. Februar, 20 Uhr: Rendsburger Stadttheater, Hans-Heinrich-Beisenkötter-Platz 1. Eintritt 9-13 Euro im freien Verkauf/Ermäßigungen. Karten: Tourist-Info NOK Tel. 04331/21120.

Die Tournee mit 16 Aufführungen startet am 9. Februar in Bordesholm, endet am 18. März in Westerrönfeld. Infos www.nbr-ev.de

(SHZ) Wohnzimmer-Theater mit "Heimvorteil"

Steenriek Sehestedt shz

Termine

Fr, 27 Jul 2018 , 18:00 Uhr
nbr Sommerfest
Sehestedt, Heuherberge Naeve
nur für nbr-Mitglieder
Mo, 22 Okt 2018 , 20:00 Uhr
Vörnehme Bagaasch
Rendsburg, Stadttheater
*PREMIERE*
So, 28 Okt 2018 , 19:00 Uhr
Vörnehme Bagaasch
Rendsburg, Stadttheater
Fr, 16 Nov 2018 , 20:00 Uhr
Vörnehme Bagaasch
Rendsburg, Stadttheater

Login

Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok