Stücke 2003-heute

Hebbt wi nich, gifft dat nich

Komödie in drei Akten von Helmut Schmidt

Regie: Hans-Otto Schäpe

Rolf Eggers betreibt mit seiner Frau Therese und seinen Kindern einen Kiosk mit kleiner Trinkhalle. Doch die Gäste bleiben aus und der Umsatz reicht nicht zum Überleben. Da steht plötzlich der Vertreter Waldemar Jungenkrüger vor der Tür, der ein paar recht kuriose Artikel für Familie Eggers anzubieten hat. Die Produkte werden sofort ein Riesenerfolg und die Umsätze steigen rasant. Jedoch haben die Artikel allerhand Nebenwirkungen, bei denen nicht nur Gesichter grün und Frauen wild werden, sondern auch noch alle Kunden mit einer Anklage drohen. Bringen Waldemars Gegenmittel die Rettung???

Proben_7
hinten v. links: Gerda Kühl, Hans-Jürgen Klingenhoff, Hans-Otto Schäpe, Jens-Uwe Jahnke, Simone Schröder-Hartwig
vorne v. links: Linda Frohbös, Dana Frohbös, Dennis Green, Jasmin Grünau, Willy Grünwald
[mehr Bilder]

Dor speelt mit:

Rolle Spieler
Rolf Eggers, Vater Willy Grünwald
Therese Eggers, seine Frau Simone Schröder-Hartwig
Anne, Tochter Dana Frohbös
Florian, Sohn Dennis Green
Anneliese, Joggerin Linda Frohbös
Waldemar, Vertreter Hans-Jürgen Klingenhoff
Brigitte, Freundin Jasmin Grünau


Hinter den Kulissen:

Bühnenbild und Bühnenbau: Jens-Uwe Jahnke
Bühnentechnik: Jens-Uwe Jahnke,
Jürgen Marschewski
Souffleuse: Gerda Kühl
Flyer u. Plakate: Rolf Dammann
Fotos: Dietrich Maaß

Geld verdarvt den Charakter

Komödie in zwei Akten von Ray Cooney
Niederdeutsch von Manfred Hinrichs

Gastregie: Peter Schreiber

Henry Pehmöller verwechselt in der U-Bahn seine Aktentasche mit der eines Fremden und ist plötzlich Besitzer von einem Riesenvermögen. In Henry erwacht krimininelle Energie. Der Plan, mit seiner Frau das Land zu verlassen, wird jedoch undurchführbar, als Freunde auftauchen, als zwei Polizisten sich intensiv für Henry interessieren (und sich dabei als ausgesprochen bestechlich zeigen), als der eigentliche Inhaber des Geldes tot in der Elbe gefunden wird und anhand der Papiere in seiner Aktentasche als Henry indentifiziert wird und als ein mysteriöser Gangsterboß vor dem Haus auftaucht.

Proben_4
hinten v. links: Heinz Johnsen, Winfred Fischera, Peter Schreiber, Uwe Grünhagen
vorne v. links: Willy Grünwald, Anita Czarnojan, Simone Schröder-Hartwig, Sylvia Sauer, Eggert Delfs, (Hans-Jürgen Klingenhoff fehlt)
[mehr Bilder]

Dor speelt mit:

Rolle Spieler
Henry Pehmöller Eggert Delfs
Anne Pehmöller Sylvia Sauer
Wikko Jansen Willy Grünwald
Elli Jansen Anita Czarnojan
Dasenbrook, Kripobeamter Winfred Fischera
Schlüter, Kommissar Heinz Johnsen
Björn, Taxifahrer Uwe Grünhagen
Passant Hans-Jürgen Klingenhoff


Hinter den Kulissen:

Bühnenbild u. Bühnenbau: Jens-Uwe Jahnke
Bühnentechnik: Jens-Uwe Jahnke,
Jürgen Marschewski
Beleuchtung: Michael Krüger
Requisite u. Souffleuse: Simone Schröder-Hartwig
Flyer u. Plakate: Rolf Dammann
Fotos: Dietrich Maaß

Bella Donna

Komödie in zwei Akten von Stefan Vögel
Niederdeutsch von Gerd Meier

Regie: Hans-Jürgen Klingenhoff

Bei der prominenten Kochbuchautorin Carmen haben selbst Männer ein Ablaufdatum, in diesem Fall: von zwei Jahren. Alle zwei Jahre an Silvester tauscht Carmen den alten gegen einen neuen Mann aus. Nach einem speziellen Kräutermix für erotische Höhenflüge werden sie schon vor den ersten Abnutzungserscheinungen mittels Belladonna ins Jenseits befördert. Diesmal erliegt Bernie dem finalen Charme der unwiderstehlichen Serienmörderin. Doch Carmens Zeitplan gerät durch den unerwarteten Besuch ihrer Tochter samt zukünftigen Bräutigam und Schwiegerpapa durcheinander. Der „tote“ Bernie ist mit einem mal wieder putzmunter und Carmens neuer Lover Martin gibt zusätzlich Rätsel auf.

Proben_5
hinten v. links: Lars Böhrnsen, Irma Hansen, Hans-Jürgen Klingenhoff, Rolf Dammann
vorne v. links:  Christiane Buhl, Angelika Prokasi
[mehr Bilder]

Dor speelt mit:

Rolle Spieler
Carmen Wolf, Kochbuchautorin Angelika Prokasi
Sabine Wolf, ihre  Tochter Christiane Buhl
Bernie, Carmens Ex-Freund Hans-Jürgen Klingenhoff
Martin, Carmens neuer Freund Rolf Dammann
Valentin, Sabines Verlobter Lars Böhrnsen
Hasn-J. Strachwitz, sein Vater Hartmut Lorenzen


Hinter den Kulissen:

Bühnenbild u. Bühnenbau: Jens-Uwe Jahnke
Bühnentechnik: Jens-Uwe Jahnke,
Jürgen Marschewski
Beleuchtung: Michael Krüger
Tontechnik: Uwe Rohde
Requisite u. Souffleuse: Irma Hansen
Flyer u. Plakate Rolf Dammann
Fotos: Dietrich Maaß

Wieverregiment

Lustspiel in drei Akten von Anton Hamik

Regie: Heike Rohwer / Klaus Woldt

Die faulen Brüder Klaus Schnack und Piet Schnack gehen lieber fischen, als sich um ihren Hof zu kümmern. Doch jemand muß ja die Arbeit machen, und so stellen sie ein Hausmädchen ein. Die resolute Antje bringt die zwei heruntergekommenen Brüder und ihren verkommenen Hof auf Vordermann. Ihre Kochkünste helfen ihr dabei. Aus zwei Lümmeln werden feingekleidete Herren auf einem vorbildlichen Hof.

Proben_7
Männer v. Links: Hans-Otto Schäpe, Svend Hansen,  Klaus Woldt, Eggert Delfs
Frauen v. links: Ursula Jürgensen, Katrin Marsch, Heike Rohwer, Jasmin Riedel, Jasmin Grünau
[mehr Bilder]

Dor speelt mit:

Rolle Spieler
Klaus Schnack, Fischer un Buer Klaus Woldt
Piet Schnack, Fischer un Buer Hans-Otto Schäpe
Antje Rotermund, Deenstdeern Heike Rohwer
Male Thielen, Wittfru Ursula Jürgensen
Sanna Thielen, ehr Dochter Jasmin Riedel
Hinrich Siemsen, Seemann Eggert Delfs
Ruhland, een Mann mit Geld Svend Hansen


Hinter den Kulissen:

Bühnenbild u. Bühnenbau: Jens-Uwe Jahnke
Bühnentechnik: Jens-Uwe Jahnke,
Svend Hansen,
Jürgen Marschewski
Beleuchtung: Michael Krüger
Souffleuse: Katrin Marsch
Requisite: Jasmin Grünau
Flyer u. Plakate: Rolf Dammann
Fotos: Dietrich Maaß

Termine

Mi, 23 Mai 2018 , 20:00 Uhr
Tussipark
Eckernförde, Stadthalle
Fr, 1 Jun 2018
27. niederdeutschen Theatertage
Molfsee, Freilichtmuseum
Programm
Sa, 2 Jun 2018
27. niederdeutschen Theatertage
Molfsee, Freilichtmuseum
Programm
Sa, 2 Jun 2018 , 18:30 Uhr
Tussipark
Molfsee, Freilichtmuseum
Aufführung der nbr im Rahmen der 27. niederdeutschen Theatertage
So, 3 Jun 2018
27. niederdeutschen Theatertage
Molfsee, Freilichtmuseum
Programm

Login

Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.