Spieler(in)

Schäpe, Hans-Otto

Saison Theaterstück Rolle oder Aufgabe
2016/2017 Jeppe in't Paradies Hein, Diener
2015/2016 Ick bün wedder dor Sergio Corleone, Musikmanager
2014/2015 Je oller je doller Regie
2014/2015 Hebbt wi nich, gifft dat nich Regie
2013/2014 Wieverregiment Piet Schnack, Fischer un Buer
2012/2013 Dat Hörrohr Tobias Quadfasel, Landbriefträger
2011/2012 Stratenmusik Hein, Bass
2008/2009 De Füürwehrheld Lothar Halbwegs, 
stellvertr. Kommandant
2006/2007 De Strohmann Otto
2005/2006 Verleevt, verloovt – verraden Dr. Hans Müller
2003/2004 De Brodermord Fritz von Heisterdorp
2002/2003 De Zwickmöhl Franz Peters
1994/1995 All mien Kinner Herr Allwardl
1992/1993 Hallighexen Mattje Moritzen
1988/1989 Een Mann vun Welt Bruno Müller
1987/1988 Politk un Föhrerschien Schose Dierks
1986/1987 De Appelboom int Paradies Otto Predendiek
1985/1986 Jeppe int Paradies Inspektor
1983/1984 Klaas Klütenkamp sein Hemd (Märchen) Klaas
1983/1984 Twee unschullige Engel Sebald
1981/1982 De Prinzgemahl Meiners
1980/1981 De plietsche Schniedermeister Zimper
1980/1981 Dat Whiskyschipp Rump
1979/1980 De vergnögte Tankstell Kassen

Die Geschichte:

Hans-Otto ist 1980 über Gerda Kühl zur nbr gekommen. Das erstes Stück war „De vergnögte Tankstell“. 
Es war für ihn nicht leicht das Theaterspielen und Beruf unter einen Hut zubringen, trotzdem wurden teilweise 2-3 Stücke pro Saison gespielt. Das heißt ein Stück spielen und parallel schon das nächste einstudieren.
In der Saison 2014/2015 gab Hans-Otto mit den zwei Stücken „Hebbt wi nich – gifft dat nich“ und „Je oller, je doller“ sein Regiedebüt.

Zitat Hans-Otto:
Es bringt immer wieder Laune, eine Rolle zu spielen.

Termine

Di, 12 Dez 2017 , 19:30 Uhr
De Neurosen-Kavalier
Legan, Margarethen-Mühle
Mo, 8 Jan 2018 , 20:00 Uhr
Tante Adele rüümt op!
Rendsburg, Stadttheater
*PREMIERE*
Mi, 10 Jan 2018 , 20:00 Uhr
Tante Adele rüümt op!
Eckernförde, Stadthalle
Do, 11 Jan 2018 , 19:30 Uhr
Tante Adele rüümt op!
Rickert, Ortsbegegnungsstätte
So, 14 Jan 2018 , 19:00 Uhr
Tante Adele rüümt op!
Rendsburg, Stadttheater

Login

Facebook